Good Boi – One Minute Jam [DEVLOG]

      0

Ein Pixelart-Hund vor einem schwarzen Hintergrund und dem Schriftzug "Good Boi"

Ist es möglich mit einem Spiel innerhalb einer einzigen Minute einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen? Dieser Fragestellung habe ich mich für den One Minute Game Jam gestellt. In dem Video erzähle ich dir wie das Spiel entstanden ist und wir schauen uns die bisherigen Reaktionen auf das Spiel an.


Erst nach dem Klick auf das Vorschaubild werden Daten an Google (YouTube) übermittelt.

Das Spiel kannst du hier in deinem Browser mit Tastatur spielen.

Ich habe vorher noch nie an einem Game Jam teilgenommen. Ein game jam ist eine Challenge, wo man in meist kurzer Zeit ein Spiel oder einen Prototypen auf die Beine stellen muss. Dabei kann man entweder alleine oder im Team arbeiten. Oft gibt es bestimmte Beschränkungen, wie beim One Minute Jam, um die Herausforderung spannender zu gestalten und manchmal gibt es sogar coole Preise.

In diesem Fall gab es leider nichts zu gewinnen und die einzige Beschränkung lag darin, dass das Gameplay eben möglichst nur einer Minute entspricht. Andere Teilnehmer_Innen haben das aber zB. ein wenig ausgedehnt indem sie Spiele entwickelt haben, wo man immer wieder eine Zeitschleife von einer Minute durchlebt. Die insgesamte Spielzeit ist in diesem Fall natürlich deutlich höher als 1 Minute.

Da ich vorher noch an keinem Jam teilgenommen hatte, entschied ich mich dafür ein möglichst simples Spiel zu entwickeln, welches ich mit den Technologien, die ich in meinem anderen Spiel bereits implementiert hatte, umsetzen könnte. Ich erzählte meiner Freundin von dem Jam und sie sprang sofort auf den Zug auf und entwickelte mit mir die Idee zum Spiel.

ACHTUNG: Als nächstes rede ich über das entstandene Spiel. Wenn du für dich herausfinden möchtest, ob dieses 1 minütige Spiel einen bleibenden Eindruck bei dir hinterlassen kann, solltest du zunächst das Spiel spielen, eher du weiter schaust.

Das Spiel kannst du hier in deinem Browser mit Tastatur spielen.

Du hast das Spiel gespielt? Dann lass mir doch gerne einen Kommentar da, ob das Spiel etwas bei dir auslösen konnte.

Gameplay

Sobald wir das Spiel starten werden wir von einem Mitarbeiter in einem Tier-Geschäft begrüßt. Er geht davon aus, dass wir einen Hund adoptieren möchten und schmiert uns ein wenig Honig ums Maul. Daraufhin kommt unser zukünftiger Pixel-Hund auch schon hinein gelaufen und wir dürfen ihm einen Namen geben. An dieser Stelle hätte ich gerne noch eine Personal-Pronomen-Auswahl für den Hund implementiert, aber die hätte den Rahmen von 1 Minute deutlich gesprengt und musste deswegen zugunsten von mehr Text weichen.

Nachdem wir dem Hund also einen Namen gegeben haben und alles darauf hinaus zu laufen scheint, dass wir ihn mit zu uns nach Hause nehmen um endlich nicht mehr weinend und allein auf unserem Sofa zu vegetieren, erfahren wir zum Schluss, dass unser neuer Freund bereits eine Familie gefunden hat, mit der er glücklich werden wird. ENDE.

Die Idee zum Spiel

Wir hätten gerne auch noch andere Entscheidungen mit eingebracht. Zum Beispiel ob der Hund ein Halsband oder ein Tuch tragen soll, dass man denn Hund bei dem gewählten Namen ruft usw. Aber leider war die 1 Minute dann doch knapper als anfangs gedacht. Je nachdem wie viel Zeit man sich bei der Namenswahl lässt, ist es sowieso kritisch.

Den Eindruck oder Gedanken, den wir jedenfalls mit dem Spiel hinterlassen wollten, war Ärger oder Frustration.
Und der kam zumindest bei einigen User_Innen auf itch und reddit auch an.

Entwicklung

Entwickelt wurde das Spiel mit dem Phaser 3 Framework in JavaScript. Obwohl ich allein an der technischen Umsetzung gearbeitet und mir Assets wie Grafiken, Musik und Soundeffekte aus dem Internet zusammen gesucht habe, hat es riesen Spaß gemacht dieses kleine aber feine Spiel zu realisieren. Und so kann ich nun tatsächlich behaupten, dass ich ein komplettes Spiel veröffentlicht habe.

Wenn euch das Video gefallen hat, lasst gerne ein Abo auf YouTube da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.