Allgemein

Alexa, wie viel ist ein STEEM wert?

Veröffentlicht am Aktualisiert am

 

Alexa Bild von johnlewis.com; Steem Bild von cryptopcompare.com

Das Programmieren eigener Alexa Skills in PHP ist kinderleicht und ich zeige euch wie.

Am Beispiel eines nicht öffentlichen Skills, der den aktuellen STEEM Kurs in Euro ausgibt.

Weiterlesen »

Push Notifications für Webapps mit OneSignal

Veröffentlicht am Aktualisiert am

OneSignal Logo

Lange Zeit war ich auf der Suche nach einer Möglichkeit, um Webapps mit Push Notifications auszustatten. Ich bin Webentwickler, spezialisiert auf PHP, und kenne mich daher wenig bis gar nicht mit dem Programmieren von nativen Android und iOS Apps aus. An vielen Stellen bin ich gestolpert, bis ich OneSignal entdeckt habe. Wie das Ganze funktioniert erkläre ich euch im folgenden Beitrag. Weiterlesen »

Der kleine Kindle-Leseproben-Makel

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Was mir besonders gut am Kindle gefällt sind die Leseproben. Sie bieten die Möglichkeit in ein Buch hinein zu schnuppern ohne lange im Geschäft zu sitzen. Dort kann ich mich oft einfach nicht so gut auf den Inhalt des Buches konzentrieren.

Wie viele Seiten pro Leseprobe tatsächlich zur Verfügung stehen, weiß ich nicht. Ich habe immer das Gefühl, dass die Leseprobe häufig genau dann aufhört, wenn es gerade spannend wird. Das mag aber vielleicht auch daran liegen, dass ich viele Thriller lese. Haut mich ein Buch in diesen paar Seiten nicht vom Hocker (was bisher in den seltensten Fällen vorkam), suche ich mir eine andere Leseprobe.

Nun gibt es aber leider auch einen minimalistischen Fakt, der mich stört. Hat man sich nach Ende der Leseprobe nun entschieden das komplette Ebook zu erstehen, bietet der Kindle einen entsprechenden Oneclick Kauf an. Das ist schonmal eine tolle sache! Aaaaaber…sobald man das Buch heruntergeladen hat bleibt die Leseprobe erhalten (womit ich noch leben kann) und wenn man nun die neue Datei öffnet, fängt man wieder von vorne an. Praktischer wäre es, wenn man direkt dort weiter lesen könnte, wo die Leseprobe aufgehört hat. Das würde ja als Flag ausreichen. Sprich es wird ein Wert hatLeseprobeGelesen gespeichert, der dann beim initialen Öffnen des Ebooks abgefragt wird. Aber das ist zugegebenermaßen Nörgeln auf hohem Niveau.

Ansonsten mag ich meinen Kindle sehr gerne, obwohl ich zwischendurch auch nach wie vor Hardcover- und Taschenbücher kaufe.

Habt ihr auch einen ebook Reader? Mich würde interessieren, ob andere Anbieter ebenfalls Leseproben zur Verfügung stellen.

Babun – Linux Shell unter Windows

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Babun KonsoleNicht jeder hat einen teuren Mac Zuhause stehen. Ich persönlich programmiere am liebsten mit Linux, aber auf der Arbeit war ich bis vor kurzem noch mit einem Windows Rechner unterwegs, während die Kollegen alle bereits auf Mac OS umgestiegen sind.

Nun bietet Windows leider nicht von Haus aus gute Entwickler-Tools an, um unter dem beliebten Betriebssystem arbeiten zu können. Gott sei Dank gibt es aber motivierte Programmierer, die Abhilfe schaffen. Weiterlesen »

Tablet Clock – Uhr und Wetterstation für den Schreibtisch

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Ich hab mir vor Ewigkeiten mal ein ganz günstiges Tablet von Alcatel gekauft, was seit Monaten nur bei mir rumfliegt. Nun habe ich endlich eine Verwendung dafür gefunden. Einerseits werde ich das in Zukunft als Fieldmonitor für meine DSLR verwenden, andererseits macht es sich prima als Multifunktionsuhr auf meinem Homeoffice-Schreibtisch.

Tablet Clock

Das Ganze ist machbar mit der Android App “Tablet Clock”. Leider nur auf englisch verfügbar, aber ich habe bereits die englischen Texte übersetzt und warte auf Rückmeldung des Entwicklers. Das coole an der App ist, dass sie sich automatisch öffnet bzw. schließt, wenn das Gerät an ein Ladekabel angeschlossen bzw. davon getrennt wird. Es lässt sich ziemlich viel einstellen. Schriftfarbe (bei mir natürlich orange), Hintergrundfarbe, Helligkeit, was alles angezeigt werden soll, wie es angezeigt werden soll, etc pp.

Mir waren am wichtigsten die aktuelle Uhrzeit, das aktuelle Datum und die aktuellen Wetterwerte. Die App kann aber noch mehr, beispielsweise eine Wettervorhersage für die ganze Woche anzeigen oder Wecker Einstellungen. Bei mir wird das Wetter alle zwei Stunden aktualisiert. Wenn ich mal die aktuellen Werte brauche, komme ich mit einem Klick auf die Uhrzeit ins Menü und kann die Wetteraktualisierung manuell anstoßen.

Die App ist natürlich kostenlos und im Play Store verfügbar. Runterladen lohnt sich!

5 Tipps fürs Home Office

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Seit Februar arbeite ich nun größtenteils von Zuhause aus. Schuld daran ist meine kleine Dackelmix-Hündin Nala, um die sich seitdem mein ganzes Leben dreht. Viele sind dem Thema Home Office skeptisch gegenüber getreten, doch bei mir in der Firma gibt es mehrere Kollegen, die u.A. sogar teilweise von Schweden aus arbeiten. Ich handhabe es so, dass ich jede Woche mindestens ein Mal ins Bonner Büro fahre und ansonsten Zuhause von Düsseldorf arbeite.

Ich möchte mit euch nun 5 Tipps teilen, die mir bei meinem Home Office geholfen haben. Weiterlesen »

Pidgin Status anzeigen mit Custom Ubuntu Theme

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Auf der Arbeit verwende ich unter Linux Ubuntu den Messenger Pidgin. Ein cooles Tool mit ein paar netten Erweiterungen, praktisch im Umgang mit normalen und Gruppen-Chats.

Pidgin Status - Ubuntu Indicator
Ubuntu Indicator-Icon ganz links; links neben der Akku-Anzeige das normale Messager-Icon

Um das praktische Menü in der Schnellstartleiste zu aktivieren, müsst ihr die Erweiterung “Ubuntu Indicator” installieren. So könnt ihr schnell euren Pidgin Status wechseln, Chaträume betreten etc.
Der Clue an dieser Stelle ist, dass das Icon außerdem euren aktuellen Messenger-Status anzeigt. Das hat mit dem normalen Standard-Messenger-Icon, zumindest bei mir, nicht funktioniert. Dort wird mir nur angezeigt, wenn eine neue Nachricht eingegangen ist.

Ich verwende auf meinem Laptop allerdings ein Custom Theme (Ultra flat orange), welches das Status-Icon vom Ubuntu Indicator überschreibt. Dadurch wurde mir selbst nicht mehr angezeigt, mit welchem Status ich gerade online bin. Um das zu fixen habe ich folgende Befehle ausgeführt:

cd /usr/share/icons/Ultra-Flat-Orange/apps/scalable/
sudo mv pidgin.svg pidgin.svg.20160212

cd /usr/share/icons/Ultra-Flat-Orange/categories/scalable/
sudo mv applications-internet-chat.svg applications-internet-chat.svg.20160212

Das benennt die entsprechenden Icon-Dateien um, sodass die Standard-Grafiken geladen werden. Und schon wird der Pidgin-Status wieder korrekt, wie oben im Bild, angezeigt.

Willkommen, bienvenue, welcome!

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Hallo zusammen und willkommen,

es freut mich, dass ihr euch auf meinen Blog verlaufen habt. Eigentlich wollte ich mit dem Bloggen warten, bis ich ein eigenes und für mich zufriedenstellendes Layout entwickelt habe, aber es juckt mich schon längere Zeit unter den Fingernägeln, deshalb lege ich jetzt einfach mit dem Standard-Theme los . Das Thema Blogging fand ich schon immer interessant. Das ist nun auch schon mein Xter Versuch einen eigenen Blog auf die Beine zu stellen, vor allem aber regelmäßig zu pflegen.

Vielleicht bin ich nun mit meinen 22 Jahren endlich in der Lage dazu. An dieser Stelle also auch schon mal ein paar Worte zu meiner Person. Weiterlesen »