Facebook und seine Richtlinien…

Veröffentlicht am Aktualisiert am

Geschichten, die nur das Leben schreibt. Gestern schrieb mich eine Freundin an, dass die Webapp unserer Musicalgruppe nicht mehr funktionieren würde. Wie man das als alt eingesessener Entwickler so macht, wollte ich das Problem erst einmal reproduzieren.

Kurzer Hintergrund dazu: Die Webapp basiert auf Symfony. Für das Usermanagement wird das FOSUserBundle verwendet, allerdings ist ein Einloggen nur mit gültigem Facebook Account möglich. Das habe ich so umgesetzt, damit sich unsere Mitglieder kein weiteres Passwort merken müssen und nur von mir freigeschaltete Mitglieder Zugriff auf die Webapp haben.

Schnell wurde mir beim Prüfen klar: Sie hatte Recht und ich konnte das Problem ebenfalls reproduzieren. Mist.
Ich also zuerst einmal in die Facebook Developer Einstellungen geschaut. Dort war meine App gar nicht mehr zu finden. Am selben Tag noch hatte ich Probleme mit meinem privaten Facebook Account gehabt und musste irgendeinen Sicherheitscode anfordern. Da lag der Gedanke erstmal nah: Ich wurde gehacked. Aber wer würde nur eine App im Developers Bereich löschen? Und wieso ausgerechnet diese eine, die nicht mal ganz oben in der Liste stand?

Nach ein paar frustrierten Augenblicken und Versuchen eine neue App zu erstellen, kam ich (ich weiß schon gar nicht mehr wie) auf eine Seite im Facebook Dev Bereich, wo mir angezeigt wurde, dass meine App nicht gelöscht, sondern von Facebook deaktiviert wurde. Einerseits fiel mir ein Stein vom Herzen, weil ich also nicht alles neu konfigurieren musste, andererseits dachte ich mir WTF?

Ich also direkt Einspruch eingelegt und prompt heute die folgende Nachricht erhalten:

Your app was mistakenly disabled by our automated systems, but we’ve restored it. However to avoid a similar situation from happening again, please do modify your app’s logo. It is indeed against our policy to use Facebook logo as your app logo.

We apologize for the inconvenience and understand how frustrating that must have been.

Kurz übersetzt also: Ich hatte für die App ein Facebook-Icon hinterlegt, weshalb die App durch einen automatisierten Vorgang gesperrt wurde.

Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich vor ein paar Wochen dazu gezwungen wurde ein App-Icon hochzuladen. Und da dachte ich mir: Gut, die App hat mit Facebook zu tun, also nehm ich einfach stumpf das Facebook Icon. War dann wohl ein Fehler. Nun habe ich das Logo unserer Musicalgruppe als Icon hinterlegt und damit hat sich die Sache hoffentlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.